Freitag, 5. März 2010

Überlistet

Heute früh hatte ich schon eine ewig lange Liste, mit Dingen, die heute abzuarbeiten waren:

  • Spülmaschine ausräumen
  • Spülmaschine neu beladen
  • Spülmaschine anmachen
  • Arbeitsplatte aufräumen/freiräumen
  • die Fronten der Küche putzen, denn die waren nicht mehr weiss, sondern kaffee-klecker-fett-gelblich-weiss
  • die Spüle von ihrem Schmutzfilm befreien
  • einkaufen fahren
  • für den Kleinen und mich ein Mittagessen zaubern
  • die Wohnung durchsaugen
  • dringlichst die Fenster in der Wohnung putzen
  • ausgeliehenes Geschirr bei Freunden wieder abholen
  • und noch das ein oder andere Nähprojekt beenden
Nun ist es fast 16 Uhr und meine Liste sieht mittlererweile so aus:

  • Spülmaschine ausräumen
  • Spülmaschine neu beladen
  • Spülmaschine anmachen
  • Arbeitsplatte aufräumen/freiräumen
  • die Fronten der Küche putzen, denn die waren nicht mehr weiss, sondern kaffee-klecker-fett-gelblich-weiss
  • die Spüle von ihrem Schmutzfilm befreien
  • einkaufen fahren
  • für den Kleinen und mich ein Mittagessen zaubern (was sich als überflüssig herausstellte, denn eigentlich ist seit neuer Buchungszeit mein Kind heute auch Mittagskind im KiGa, selber schuld, wenn Mama dies vergisst)
  • die Wohnung durchsaugen
  • dringlichst die Fenster in der Wohnung putzen (hierbei habe ich mich entschieden mich zimmerweise durch die Wohnung zu putzen)
  • Schlafzimmerfenster putzen inkl. Balkontür
  • ausgeliehenes Geschirr bei Freunden wieder abholen
  • und noch das ein oder andere Nähprojekt beenden (und zum Nähen hatte ich heute nun wirklich keine Zeit!) :(
  • Spülmaschine erneut vollladen 
Zwischendurch war noch eine junge Dame da, die sich als Babysitterin vorstellen wollte. Puuuhh, also, wenn man sich mit den Worten: "Ich muss jetzt dringend raus und eine rauchen!" verabschiedet, dann bekommt man bei mir den Job sicherlich nicht!

Kann mir mal jemand sagen, wann sich dieses superentspannte Gefühl mal wieder einstellt, man total relaxed wach wird, sich an allem und garnichts erfreuen kann und man einfach nur ausgeruht und glücklich ist? Oder begeht man einen Deal mit dem Teufel, wenn man Mutter wird und dieses Gefühl gibt es erst wieder, wenn die Kinder aus dem Haus sind?


Gestern war ich einfach überarbeitet/kaputt/müde. So wie heute. Seit Wochen bin ich mit Vollgas unterwegs und ich bin einfach platt. 
Die Krankheit meines Kleinen hat mich sehr geschlaucht und ich habe es noch nicht wieder geschafft, meinen Akku zu füllen, wie auch?


Euer


Kommentare:

  1. meine liebe,

    wenn dieses gefühl länger andauert, solltest du zum arzt. das ist NICHT böse gemeint!!
    "burn out" ist eine ernste sache und sollte nicht auf die leichte schulter genommen werden. selbst, wenn es nur im anfangsstadium ist - lass dich nicht tiefer in den strudel aus müdigkeit, unlust und stress treiben, sondern tu was. ehrlich. ich meine es nur gut!

    und noch etwas: schaffe dir freiräume. zeit, in der du etwas nur für DICH und deine seele tust. das hilft oft schon.

    dann stellt sich auch wieder das entspannte gefühl ein und du bist wieder ausgeglichener ;)

    glg ela

    AntwortenLöschen
  2. Das mit der aufgesplitteten Liste ist eine tolle Idee! Bei mir stünde da einfach nur "Küche!!!" und nach Stunden würde ich mich wundern, dass ich immernoch nix durchstreichen darf...
    Ansonsten musst du mal deine Prioritäten überdenken. Fenster muss man erst putzen, wenn man sonst nicht mehr rausgucken kann ;-) Deinen Kleinen stört es bestimmt nicht, wenn die nicht geputzt sind. Und wenn es deinen Mann stört, dann weiß er doch bestimmt, wo das Fensterputzzeug zu finden ist, oder?

    Ansonsten unterschreibe ich mal bei Ela!

    GLG, Jane

    AntwortenLöschen
  3. Zu den Prioritäten mag ich noch was sagen: Wir sind vor gut einem Jahr in diese Wohnung gezogen und vor uns wohnte eine WG hier. Dies bedeutet, dass die Fenster seit sicherlich 6 Jahren nicht mehr geputzt wurden und auch ich dies nun schon seit gut einem Jahr vor mir herschiebe. Man kann wirklich nicht mehr durchschauen und es ist einfach an der Zeit, dass dies mal erledigt wird. LEIDER! :(

    AntwortenLöschen