Dienstag, 25. Mai 2010

Autsch

Wenn das Lieschen denkt sie ist Hercules und kann die schweren Blumenpötte alleine wieder hochschleppen, dann, ja, dann geht das alles nicht gut.

Bis zum Tor habe ich es noch geschafft mit dem schweren Blumenpott, dann kam dieser Hubbel auf dem Fussboden, der, an dem man das Tor einhaken kann, damit es nicht wieder aufschwingt. Und diesen habe ich einfach nicht gesehen, denn ich hatte ja einen 50 Kilo Blumenpott zum balancieren dabei. 
Dann machte es nur stolper und dann UUaaahhhh und klatsch und polter und dann war der Blumenpott entzwei und ob ihrs glaubt oder nicht, mit einer Terracottascherbe kann man sich ganz astrein die Hand aufschlitzen. Wunderbar glatter Schnitt, klafft richtig schön und hat wie Sau geblutet. *örgs* Ich korrigiere: blutet noch, oder schon wieder?!

Ich geh mich nun in Schockstellung betten, meinen Arm abbinden und hoffen, dass mein Herr Mann mich bald findet, mir eine Bluttransfusion anklippst und den Rettungsheli ruft.

Kommentare:

  1. Aua! Das klingt ja garnicht gut! Ich wünsche dir gute Besserung! (Gegen hundeschwere Terrakottakübel helfen übrigens sauhäßliche Plastiktöpfe in Terrakottaoptik. Aber das hilft dir ja jetzt auch nicht weiter...)
    GLG, Jane

    AntwortenLöschen
  2. Oooh NEIN. Autsch! Was machst Du denn für Geschichten.

    AntwortenLöschen