Dienstag, 27. Juli 2010

Endlich wieder alleine

Ich liebe mein Kind, aber es hat schon einen Grund, warum so etwas wie Kindergarten erfunden wurde!

----

Nun stehe ich wie eine Fünfjährige vor dem riesen Berg, der da vor mir liegt und eigentlich wäre mir nach Heulen. Es ist hier so gut wie fast alles liegen geblieben. Alleine das Chaos im Wohnzimmer überfordert mich. Die Küche habe ich schon wieder einigermassen im Griff, das Schlafzimmer geht auch, da liegen ja "nur" die Wäscheberge, die gewaschen werden wollen, das Kinderzimmer muss wohl auch ich machen, denn der Kleine ist sicherlich damit überfordert.
Ab Freitag sind wir im Urlaub und es kommen Freunde her um die Viecher zu füttern. Also bedeutet dies, dass ich hier wenigstens einigermassen "Klar Schiff" haben will. Darf ich mich verstecken? Wieder ins Bett gehen? Den Kopf in den Sand stecken? 

----

Eine andere Sache die mich auch gerade überfordert: Gerüche! Alles riecht irgendwie, die Wäsche nach zuviel Weichspüler (und zu süss, doch den Falschen gekauft), im Klo ein neuer Duftstein nach Blumen (auch ein bisschen zuviel), der Kleine leider noch immer wie ein Gammelfleischskandal, aber der Arzt sagt, nur noch diese Woche, dann müsste die offene Wunde ausgegammelt verheilt sein. Der Kater scheisst einfach vors Klo, soll ja schliesslich hier sein Revier sein, das stinkt mir auch gewaltig und aus der Wohnung unter mir, riecht es schon wieder nach brennenden Kartoffeln. Kennt das jemand? Wenn man Kartoffeln solange kocht, bis kein Wasser mehr im Topf ist und dann die Töften anfangen zu brennen, so mehr oder weniger?

Wo ist der Urlaubsantrag? Ich muss ihn dringend ausfüllen. Oder doch lieber die Kur für mich ganz alleine? Mir schwebte ja erst eine Mutter-Kind-Kur vor. Mittlererweile denke ich über eine nach, die nur für mich ist.

----

Ich leg dann mal los.

Kommentare:

  1. Ich lege parallell los. Hier ist das WE so viel liegen geblieben. Irgendwie habe ich wohl nicht genug gejammert über meinen Husten, mein Fieber und mein Bedürfniss mich auszukurieren...

    Bei uns hat es allerdings die Küche am schlimmsten getroffen. Und das ist ekelig.

    Mich stört der Geruch in unserer Wohnung, wenn ich die Wohnungstür aufschließe massiv. Und wenn ich ihn mit dauer geöffneten Fenstern bekämpfen will qualmen mir die Vermieter unten die Bude voll. Das ist SO EKELIG!!!!!!!! Ich hasse Qualm. Aber wenn ich eh schon Husten habe, dann ist es besonders schlimm... packen wir's an...

    AntwortenLöschen
  2. Dein erster Satz erinnert mich an eine Mutter, die nach 3 Wochen KiGa-Ferien ihr Kind wieder hinbrachte und beim Rausgehen sagte:
    "Endlich! Dem Erfinder des Kigas gehört zum Dank lebenslang einer gebl*sen!"
    Wo sie Recht hat...
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns sind noch Ferien - 4 Wochen !!!!!
    Ich verstehe Dich also sehr gut.

    Geräusch- und Geruch-empfindlich bin ich außerdem auch total.

    AntwortenLöschen