Dienstag, 16. August 2011

Erschöpft

Jammer, jammer, kaputt, genervt, nöl, mecker...

Ich wäre so gerne allein. Doch seit zwei Tagen haben wir drei Kinder, auch über Nacht. Ich arbeite wieder. Meine Vorgängerin hat nur Chaos hinterlassen und ich muss mich durchwühlen, durch Aktenstapel, entwirren, aufdecken.

Ich bin so erschöpft!

Wann wohl der Tag kommt, an dem ich mal nicht mehr jammere und jaule? An dem ich zeigen kann, wie gut es mir eigentlich geht. Seelisch wieder viel stabiler, gelöster. Sehe gar nicht mehr schwarz. Aber für mehr als Jammern reichts gerade nicht. Entschuldigt bitte!!!

1 Kommentar: