Donnerstag, 24. November 2011

Höhenflug eingebremst

Denn wenn man erstmal wieder anfängt zu leben, dann merkt man irgendwann auch ziemlich schmerzhaft, wie sehr man nicht gelebt hat (da bin ich auf mich selber sauer). Die letzten Jahre. Viele Jahre. Und man schmeckt, wie einsam man in einer Ehe gelebt hat, wie verletzend Sovieles war. Wie sehr man gelitten hat.

Heimweh habe ich gerade. Nach was, fragt ihr euch vielleicht?

Heimweh nach starken Armen, die mich halten, wenns mir schlecht geht. Nach Augen, die mich mit Gier, Begehren, aber auch ganz viel Zuneigung anschauen. Nach einem Herzen, dass für mich schlägt. Dass sich nicht alles gefallen lässt, sondern mir auf Augenhöhe begegnet, mir Grenzen setzt und mich trotzdem nicht alleine lässt!

Und danach sehne ich mich auch....





*schluckt mal ihre Tränen runter und geht weitermachen*

Kommentare:

  1. Ach Lieschen, auch das wird wieder kommen!! Du hast jetzt schon so viel geschafft, dich freigeschwommen!!Alles andere bringt die Zeit!!

    Lass dich drücken!

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Du bist NICHT ALLEIN mit Deinen Gefühlen! Wie gut kann ich das nachvollziehen,...
    Wo eine Türe zugeht geht eine andere auf!!
    Denk daran und habe Mut und Zuversicht.
    Ganz viele gute Wünsche!

    AntwortenLöschen