Montag, 29. März 2010

Es sind Ferien

Und auch der Herr Mueller hat frei und alle sind zu Hause.
Irgendwie muss ich mich erst daran gewöhnen, dass ich meinen ersten Kaffee des Tages nicht in Ruhe, sondern mit viel Gebrabbel und Wünschen und Fragen und Ansprüchen schnell hinterkippen kann/muss.
Dass ich nicht erst meine allmorgendliche Blogrunde drehen kann, bevor ich den Tag so richtig starte. *seufz*

Dass ich nicht mal diese paar Zeilen schreiben und nochmal durchlesen kann, ohne 5 Fragen gestellt bekommen zu haben, nebenher. *örgs*

Darf ich vorstellen: Lieschen Mueller, ihres Zeichens MORGENMUFFEL!

Kommentare:

  1. Ojee, dann hoffe ich mal, dass jetzt um 12:48 Uhr alles besser ist!

    AntwortenLöschen
  2. *lach*

    Es ist so schön, nicht der einzige Morgenmuffel zu sein. Ich persönlich finde es immer wieder erstaunlich wie zwei kleine Monsterzwerge so unendlich wach sein können, voller Elan, Lebensfreude und Neugierde auf die ganze Welt wo zwei lange, träge, völlig übermüdete Muffeleltern einfach nur völlig schlapp durch die Gegend schlafwandeln.

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass es auch anderen so geht! Gut, dass die Osterferien nicht soooo lang sind, gell!
    ;o)
    Die Rabenfrau

    AntwortenLöschen