Freitag, 21. Mai 2010

10 Uhr 30

Und ich habe schon:

  • 2 Paar Gummistiefel gekauft für meinen Kleinen, eins in knallepink. Ups, aber bei 2,95 Euro konnte ich nicht widerstehen
  • den Wochenendeinkauf inklusive Feiertag schon erledigt
  • die Wohnung durchgesaugt
  • meinen Kleinen heute mal selber in den KiGa gebracht
  • ich bin schon geduscht und ausgehfertig, dies mache ich sonst immer erst kurz vor Abholzeit meines Kleinen
  • meine erste kleine Blogrunde gedreht
  • die Spülmaschine aus-  und wieder eingeräumt
  • bei der Bank wichtige Unterlagen unterschrieben 
  • Wäsche abgenommen
  • Wäsche gehängt
  • eine Waschmaschine voll Handtücher angestellt
Dann würde ich mal sagen, massive Entspannung ist nun angesagt, denn nachher kommt die liebste Lieblingsfreundin meines Sohnes, das wird anstrengend genug. Ich habe bei diesem Kind immer eher das Gefühl, sie kommt mich besuchen, und nicht meinen Sohn. Hängt mir am Rockzipfel und fragt mir Löcher in den Bauch. Komisch, ist aber so. Tipps wie man das Abstellen kann?

Kommentare:

  1. tipp für die beste Freundin....du musst dir eine Hose anziehen ;-))) Spaaaaßßß
    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Mein liebes Lieschen,

    da hasts du bis halb elf ja schon den halben Tag geschafft? Na, aber wohl ist da Extremrelaxing angesagt! Lecker Teechen oder Käffchen mit Schuss, dann iss auch des Sohnes kleine Freundin nüsch mehr so anstrengend *kicher*

    Liebste Herzensgrüße (schön, deinen Optimismus zu lesen) von deinem Krümelmonster

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Du Streberin!
    Um 10.30 Uhr hatte ich ers einen Bürokaffee auf und war somit in der Lage, schon mal das linke Auge aufzuklappen...
    Der Trick bei aufdringlichen Kindern:
    einfach ignorieren und sich so langweilig wie möglich geben (irgendwo sitzen und sich NICHT bewegen).

    AntwortenLöschen