Freitag, 9. Juli 2010

Zum Suchen verdammt

Wenn Unordnung herrscht, dann muss man suchen, damit man die Sachen findet. Denn sie liegen ja immer mal woanders unter einem Berg. Einzig und allein ein gutes Gedächtnis, in welchem Chaosberg sich das Gesuchte befindet, hilft einem nicht den Verstand zu verlieren.

Nun ist es ja so, dass ich mich strukturiere (es versuche) und somit auch mein Umfeld in eine Struktur bringen will. Jedes Teil soll in dieser Wohnung einen festen Platz bekommen. Denn wenn man dann etwas braucht, geht man einfach an den festen Platz und schon ist man fertig. Also räume ich auf, halte die Ordnung, versuche feste Plätze zu finden und diese auch einzuhalten. Dann kommen stressigere Zeiten und der innere Teenager verfällt wieder in Chaos, innen wie aussen.
Bald ist die innere Ordnung wieder hergestellt, das Erwachsenen-Ich gewinnt und ich räume wieder auf. 

So richtig doof wird es nur, wenn ich zum Beispiel einen perfekt zum Hochzeitsoutfit passenden Lip Gloss gekauft habe, ihn auch schon einmal probegetragen habe und ihn dann an einen Platz gelegt habe, der sicherlich fest sein sollte. Und bestimmt auch passend war. Und ich stolz war, dass ich gleich so ordentlich gehandelt habe. Ich kann mich an das Gefühl noch erinnern. 
Ich ihn nun aber nicht mehr wiederfinde, denn alle passenden Plätze habe ich abgesucht: Nichts. Auch eher unpassende Plätze wie z.B. in der Küche: Auch nichts!
Die einzige Tasche, die ich benutze: Nichts!

Ich plädiere auf schuldig und werde weitersuchen. Verdammt für immer zum Suchen. So oder so. Ich habe ja noch bis morgen Zeit.

Kommentare:

  1. Das kommt mir so bekannt vor! Nur das bei mir bisher das Teenager Chaos überwiegt. Nun ja, ich bin ja erst 32 also habe ich ja noch Zeit erwachsen zu werden. Das schlimmste ist aber, dass Sachen erst wieder auftauchen wenn man sie ersetzt hat.
    Irgendwo in unserer Wohnung ist z.Bsp. ein Bügeleisen versteckt, vor 2 Wochen habe ich ein neues gekauft also wirds bald zum Vorschein kommen!

    lg Liraluh

    AntwortenLöschen
  2. Lieschen, sprichst Du von Dir oder von mir? Mich in der Wohnung umguck...

    Hast Du einen Nachttisch? Und es dort schon versucht? Oder bei der hochzeitsspezifischen Ablage?

    AntwortenLöschen
  3. Haha, ich muss gerade lachen!
    In der eigenen Wohnung Kreise laufen bis der Arzt kommt...

    Ich dachte schon, ich wäre die Einzige!!
    Herrlich!!!

    AntwortenLöschen
  4. Genau so geht es mir auch... Aktuell suche ich mein Handy. SOIFZ!

    Viel Spaß auf der Hochzeit!

    AntwortenLöschen