Montag, 6. Dezember 2010

Urgutes, einfach mal so

So langsam mache ich mir selber Angst, denn ich bin immer noch auf der positiven Schiene unterwegs und habe auch heute schon wieder viel erledigt:
  • der Koffer des Herrn Mannes ist ausgepackt und schon wieder im Keller verschwunden
  • die erste Waschmaschine läuft schon
  • die Anzüge des Mannes lüften gerade draussen
  • die Küche wurde vom alltäglichen Chaos befreit, denn gestern Abend hatte ich wirklich Besseres zutun
  • ich habe ein kreischendes Kind heute früh erlebt, dessen Augen dermassen glitzerten und leuchteten, dass es eine pure Freude war
  • der Nikolaus hat uns wieder soviel vor die Tür gelegt, dass wir nicht einfach so aus der Tür treten konnten
  • auch ich hatte eine Kleinigkeit für jeden Nachbarn hier im Hause vor die Tür gestellt und es ist wie letztes Jahr sehr gut angekommen
  • ein neues Hörbuch erfreut mein Ohr, von Christoph Maria Herbst gelesen, herrlich
  • die Spülmaschine wurde schon bezwungen
  • und gleich werde ich wieder in die Winterwelt stiefeln und mein Kind aus dem KiGa abholen, ich freue mich drauf
  • der Mann kommt heute hoffentlich eher von der Arbeit

Kommentare:

  1. Das klingt ja mal nach einem super guten Tag.... drück dir die Daumen das es anhält. :o)
    Lieben Gruß
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
  2. Du bist und bleibst meine Mutter Beimer oder Mutter Theresa. Nachbarn etwas vor die Tür gestellt, wie lieb.
    Haben Dir die Nachbarn auch schon mal etwas vor die Tür gelegt ?!?!?!?!?!?

    AntwortenLöschen