Donnerstag, 6. Mai 2010

Von den Oberflächlichkeiten

wieder in die Tiefe.

Ich habe mich gerade für einen Workshop angemeldet. Zum Thema Kindererziehung, Kinderseele/-psychologie und starke Eltern. 

Uffz. Da hab ich doch glatt mal Angst vor meiner eigenen Courage. Was, wenn es da richtig ans Eingemachte geht? Wenn ich dann in Tränen ausbreche, weil mir das alles viel zu nahe kommt?

Dann ist das wohl so. Und soll ich euch was verraten? Mein Herr Mann kommt mit. Hätte ich nicht gedacht, wenn ich ehrlich bin. Irgendwie freue ich mich auch drauf.

Kommentare:

  1. Liebes Lieschen, das finde ich sehr mutig von Dir!
    Ich hab noch kein Psycho-Seminar erlebt, wo man nicht bei sich selbst nachgraben muß, um in die Materie einzutauchen. Find ich klasse, daß Du Dich Deinem inneren Monster immer wieder stellst.
    Ich wünsch Dir Kraft.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja super!

    Sowohl:

    Das Dein Mann da mit hin kommt und Dich damit unterstützt.

    Als auch:

    Der Workshop im Allgemeinen.

    Und um ehrlich zu sein, mir würde es da jetzt nicht anders gehen wie Dir. Aber ich finde es gut, dass Du bzw. ihr das macht.

    Ganz lieben Gruß am Donnerstag,
    Annika

    AntwortenLöschen
  3. Hm...das kann schon vorkommen, da brechen auch andere mal in Tränen aus...aber das ist nicht schlimm, finde ich!
    Menschen, die solche Workshops besuchen, sind doch alle eher sensibilisiert. Und du musst dann ja keinem erzählen, warum du getroffen bist, wenn du nicht magst;).
    Ich finde es toll, dass du das machst, und auch mit Männe!
    Vielleicht magst du mal berichten? Mich interessiert sowas immer sehr!
    glg,dani

    AntwortenLöschen