Dienstag, 29. Juni 2010

Können diese Augen lügen?


Für immer 18 hiess der Laden, aber an diesem Blick konnte ich nicht vorbeigehen. Obwohl ich nun wirklich raus bin aus dem Alter. ;)

Der gestrige Tag hat gut getan. Ich habe einiges geschafft, habe aber auch Pausen eingelegt. Habe auf mich aufgepasst und dann kam der Hammer.

Mein Kleiner muss operiert werden. *örgs* Und es stellt sich die Frage, ob dann gleich zwei Dinge auf einmal operiert werden sollen, wenn er denn schonmal in Narkose liegt oder doch nur das eine und dann ein anderes Mal wieder Narkose und das Zweite. 
Mein Mutterherz weint, ist voller Sorge, was ist bloss das Richtige? Hoffentlich geht alles gut.
Das Kind in mir schreit, weint, tobt. Krankenhaus und dann auch noch Narkose, hilflos ausgeliefert sein. An einer so prekären Stelle operiert zu werden. Der Horror.

Und ich weiss einfach nicht, was richtig ist.... Es kann mir auch niemand sagen, diese Entscheidung muss ich für meinen Kleinen treffen und dann mit den Konsequenzen leben, wie auch immer die dann aussehen.

Kommentare:

  1. Ohje, armes Lieschen. So eine Entscheidung ist wohl für jede liebevolle Mama gaaaaaaaaaanz schwer. Ich drücke euch aber die Daumen, dass Du die richtige Entscheidung triffst und ihr beide alles gut übersteht!

    Und zu Deinem neuen Shirt - da hätte ich auch nicht dran vorbei gehen können. Absolut niedlich. Ich bin ja ein totaler Fan von Shirts mit Motiven drauf. =)

    Es grüßt Dich ganz lieb,
    Annika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, lese bei Dir schon etwas länger und kann jetzt auch mal "Erfahrung" loswerden. ;-)
    Meine Tochter kam als Frühchen und hatte diverse Dinge, die operiert werden mussten.
    Narkosen sind heute so auf den Punkt, dass man sich wirklich nicht mehr so viel Gedanken machen muss. Nichtsdestotrotz haben wir uns damals in Deiner Situation für 2 OPs in einer entschlossen. Dann hast Du auch das Krankenhaus nur einmal. Für uns war das damals ausschlaggebend. ... man ist einfach froh wieder raus zu sein, egal wie gut es gelaufen ist. Meine Erfahrung, vielleicht hilft es Dir bei Deiner Entscheidung.

    Liebe Grüße

    mei

    AntwortenLöschen
  3. Huhuuuu,

    Dich knuddel.
    Wir haben unsere OP heute hinter uns gebracht. Der MiniMann hat's super verpackt. Es wurden zwei Dinge gemacht: Paukenröhrchen (eine Seite), Schnitt und Schmodder absaugen andere. Und dir Rachenmandel gekappt.

    Ich würde auch beides machen, wenn es beides für sich kleinere Eingriffe sind... 1. wegen der Narkose und dann auch wegen des KH-Aufenthaltes. Ich hasse KH. Und was man sich da alles einfängt... wäääh.

    AntwortenLöschen
  4. das t-shirt ist süß, das kann man auch noch "nach 30" tragen, lach! glg

    AntwortenLöschen
  5. oh, diese art der entscheidungsfindung ist mehr als schwer. ich hab ja schon probleme, wenn ich mich für die impf-empfehlungen mit dem thema auseinandersetzten muss. demnächst müssen wir überlegen: mandeln ja, nein? polypen ja, nein... und noch ein bisschen mehr.

    zumal ich als kind DEN horror-kh-aufenthalt hatte und erst knapp 30 jahre später erst aufgegeben habe, bei jeder nadel in ohnmacht zu fallen.

    ich wünsche dir kraft und zuversicht für diese entscheidung.

    AntwortenLöschen