Mittwoch, 23. März 2011

Ich würde immernoch gerne nur jammern

Aber jammern hilft nicht, hat irgend so ein sehr klug daherredender Mensch mal behauptet. Jammern bringt nicht voran. Zeigt nur die eigene Schwäche und ausserdem jammert mein Herr Sohn den lieben langen Tag über alles Wichtige und viel mehr über alles Unwichtige. Soviel wird hier schon gejammert, dass sich mein Mitleid auf ein Minimum reduziert hat und ich kurz davor bin, dem Kind mal die Story von dem Dammschnitt und den damit verbundenen Schmerzen und Unannehmlichkeiten aufs Auge zu drücken. Denn dies ist sein Lieblingsargument: Wie es mir wohl ergehen würde, wenn ich so etwas an meinem Besten Stück hätte. Aber wie gesagt, ich bin nur kurz davor ;)

Besuch von der Nachbarin unter uns hatte ich, nachdem der Herr Sohn eine halbe Stunde wie am Spiess geschrien hat auf der Toilette. Denn ihr ahnt es sicher, der blöde Verband wollte mal wieder nicht weichen. Und ich muss tatsächlich sagen, ich bin froh, dass sie gekommen ist. Wer weiss, was sie sich sonst zurecht interpretiert hätte, durch die Schreie und Worte des Herrn Sohns. So konnte sie sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass ich an der Tür stehe und das Kind auf der Toilette sitzt und trotzdem schreit wie abgestochen. Drama. Echt mal.
Jeder Toilettengang, Drama. Jedes: "Mach den Rechner jetzt aus, du spielst seit 3 Stunden, Drama. Jedes: "Wir müssen noch eben dieses oder jenes besorgen, Drama.

Ich kann einfach nicht mehr. Habe nicht mal mehr eine Ahnung, wie ich meinen Akku wieder füllen soll. Ich würde gerne ins Koma fallen und erst wieder erwachen, wenn der Herr Sohn 18 Jahre alt ist.

Kommentare:

  1. Krankheitstage des Kindes fühlen sich an wie Jahre, gell ?
    Oh ja, ich weiss genau, wie Du Dich fühlst.
    Ich bin ja im Jammern auch ganz gut.
    Ist Dein Mann gerade (oder abends) nicht greifbar ? Damit Du mal
    raus kannst ?

    Ich verzichte einfach mal auf "das wird schon", "ich drück Dich" und so -
    ABER in 10 Jahren sind wir dran. Yeahhhhhhhhhh.

    AntwortenLöschen
  2. Du sagst es, voll und ganz! Es fühlt sich an wie Jahre und ich bin schon ganz krumm und buckelig. :(

    AntwortenLöschen
  3. Ich vermute doch mal das der Herr Sohn unter Phimose litt und daher operiert wurde?
    Nimm mal eine Stilleinlage(diese zum einmaligen Gebrauch),drück Panthenolsalbe einen guten Klecks hinein und ab auf den kleinen VorderMann,das habe ich so gemacht,schon klebt nichts mehr,die Salbe hatte mir der Arzt empfohlen,
    Liebe Grüsse für dich
    Alles Gute

    AntwortenLöschen