Dienstag, 5. April 2011

Mein Alter Ego Lieselotte

Ich  muss nun doch mal öffentlich darüber schreiben, denn es erreichen mich immer mehr Mails zu diesem Thema. Und vielleicht vermutet der ein oder andere ja auch schon etwas. Und irgendwie belastet es mich, weil ich ja Niemandem was vormachen will.

Ja, ich nähe. Ich habe ein "Nähtagebuch". Blogge somit eigentlich schon. Und dies schon seit Jahren. Vor langer Zeit gab es alles auf einem Blog: Nähen, Leben, Seeleninhalt, Alltag. Dann, ja dann wurde mir bewusst, dass mein Vater auf genau diesem Blog mitliest, denn er stand bei mir vor der Tür (die Adresse der neuen Wohnung hatte ich ihm nicht mitgeteilt, sie stand aber im Impressum) und hat mir in einer sehr schweren Lebenslage nochmals Eins reingewürgt. Diese schwere Lebenslage hatte ich vorher auch nur in diesem Blog beschrieben.

Somit war mir klar, dass ich naiver bin, als die Polizei erlaubt, mein "Label" aber schon so "bekannt" ist und mein Herz dran hängt, dass ich es nicht ändern wollte. Also wurde das Nähtagebuch geändert, passwortgeschützt im privaten Bereich, der öffentliche Teil läuft auch weiterhin für meine Eltern sichtbar.

Aber, ich vermisste das Reflektieren meiner Selbst in Schriftform. Das Zurückbekommen sovieler Meinungen und neuer Denkansätze. Das Gefühl: Hey, ich bin nicht alleine damit! Und vor allem, ich muss kein Tabu mehr einhalten, ich kann über alles reden, was ich will! Aber ich will auch nicht mehr, dass "er" so nah an meinem Leben teilnimmt. Seelenstriptease für ihn, NEVER EVER AGAIN!

Lieschen wurde geboren und der eher thematische Spiegel hier. Natürlich anonym, aber ich kann weder meinen Schreibstil ändern, noch zwei verschiedene Leben leben. In beiden Blogs passiert somit auch das Selbe. Auch wenn ich es nicht zu offensichtlich mache, aber Ich bin nunmal Ich!

Wer mich also erkannt hat, oder es vermutet, darf mir das gerne mitteilen, aber ich möchte bitte diese Zweitidentität wahren. Ich will weiterhin unzensiert schreiben. Ich möchte keinerlei Verlinkung, weil ich auf gar keinen Fall meine Eltern wieder hier mitlesen haben will! Ich hoffe, ihr versteht das?!

Und Lieselotte, das ist eigentlich ganz einfach: Manchmal bin ich eher Liese (zu dem Namen fällt mir sowas wie: verletzlich, schüchtern, naiv,klein ein), und manchmal eher Lotte (laut, prollig, frech, über die Strenge schlagend, erst redend, dann denkend). Meine innere Gespaltenheit kommt damit für mich sichtbar ans Tageslicht. Ich will sie nicht verstecken, ich mache es mir somit selber sichtbar. Zwei Gesichter - eine Person. Von Weiss zu Schwarz in vielerlei Graustufen (die ich immernoch erst lernen muss)...
Keine Angst, schizophren bin ich aber nicht. Zumindest sagt das mein Therapeut und der muss es ja wissen. ;)

Kommentare:

  1. Ich find das völlig ok. Und wir haben das zu respektieren. Fertig aus. Und wer das nicht verstehen kann, soll Gänseblümchen pflücken gehen . . . oder sowas

    AntwortenLöschen
  2. Jeder hat doch einen alter Ego . Aber deinen finde ich besonders Klasse

    AntwortenLöschen
  3. Versteh ich voll und ganz! Würe auch nicht wollen, dass bei mir Leute mitlesen, die mich kennen. Denn jeder kennt jeden doch irgendwie immer nur ein bisschen und man entscheidet gern personenbezogen, wieviel man von sich preis gibt.

    AntwortenLöschen